24h24h

 

Telefon 08821 73 7 73

 

In der gewohnten Umgebung bleiben und weiter selbstbestimmt leben!

Oft stehen Menschen im Alter, nach Erkrankungen, Operationen oder Unfällen ratlos vor einer veränderten Lebenssituation. An dieser Stelle stehen wir unterstützend, beratend und pflegend nach der Richtlinie unseres Pflegeleitbildes zur Seite.

Unser Ziel ist eine anspruchsvolle und bedürfnisorientierte Betreuung sowie ein respektvolles Miteinander, um eine größtmögliche Unabhängigkeit und Lebensqualität sowie Lebensfreude in der gewohnten Umgebung zu erhalten. Dabei beziehen wir Angehörige und Betreuer als festen Bestandteil des sozialen Umfeldes mit ein.

Der erste Schritt ist ein ausführliches und kostenloses Beratungsgespräch, selbstverständlich auch bei Ihnen zuhause. Wir informieren Sie dabei nicht nur über unsere Angebote, sondern auch über viele andere Versorgungsmöglichkeiten.
 

 

Wir sind für Sie da

Christine Ostmann

Christine Ostmann, Pflegedienstleitung, Inhaberin, gelernte Krankenschwester:

„Ich bin in der Pflege mit Leidenschaft dabei“

ÜBER UNS

Der Werdenfelser Ambulante Pflegedienst wurde 1990 als Familienbetrieb von Bernhard und Christine Ostmann gegründet.

Die Qualität unseres Pflegedienstes wurde durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) mit der Note 1,3 bewertet. Als zugelassener Vertragspartner der Kranken- und Pflegekassen sind wir beauftragt, fachlich kompetente und bedarfsgerechte Pflege nach den neuesten Erkenntnissen wirtschaftlich zu erbringen. Grundlage ist das Pflegemodell ABDEL (Aktivitäten, Beziehungen und existenzielle Erfahrungen des Lebens) von Monika Krohwinkel, das auf die Fähigkeiten und Ressourcen des zu Pflegenden Rücksicht nimmt.

Mit unserer Mannschaft aus qualifizierten und engagierten Mitarbeitern sichern wir Ihnen und Ihren Angehörigen eine flexible Betreuung nach Ihnen persönlichen Wünschen und Bedürfnissen zu. Alle Pflege- und Pflegefachkräftewerden in regelmäßigen internen sowie externen Fortbildungen geschult und weitergebildet. Wir setzen uns im Rahmen der Qualitätssicherung laufend mit neuem Wissen, veränderten Rahmenbedingungen sowie fachlichen Fragen der Pflegeplanung und –dokumentation auseinander.

Bernhard Ostmann

Bernhard Ostmann, Geschäftsführung, gelernter Dipl.-Sozialarbeiter:

„Altenpflege ist mein Leben“

Irèn Jakabne Borbely

Irèn Jakabne Borbely, gelernte Köchin, jetzt Pflegehelferin

„Ich hatte in der Familie selbst einen Pflegefall und wollte mein Wissen und Können weiterhin einsetzen.“

Dagmara Kuczynska

Dagmara Kuczynska, gelernte Hotelfachangestellte, jetzt Pflegehelferin

„Ich wollte mich beruflich verändern, habe in die Pflege hineingeschnuppert und daran Gefallen gefunden und dann einen Kurs zur Pflegehelferin absolviert.“

Steffen Rittner

Steffen Rittner, gelernter Böttcher und Hotelfachschüler, jetzt Pflegehelfer

„Durch familiäre Voraussetzungen bin ich in den Pflegeberuf gekommen und sehe darin für die Zukunft einen immer wichtiger werdenden Tätigkeitsbereich.“

Sabrina Lempart

Sabrina Lempart, gelernte Bürokraft, jetzt Pflegehelferin

„Ich arbeite gerne mit alten Menschen und helfe auch sehr gerne. Mir macht der Beruf Spaß“.

Angelika Weber

Angelika Weber, gelernte Bankkauffrau, jetzt Verwaltungsfachangestellte

„Der Umgang mit Zahlen macht mir Freude, deshalb arbeite ich hier.“

Team

Unser Team von links nach rechts: Irèn Jakabne-Borbely, Sabrina Lempart, Angelika Weber, Steffen Rittner, Dagmar Kuczynska, Christine Ostmann, Inge Munz, Bernhard Ostmann, Monika Will, Marina Gindhart

„Wir sind gerne für Sie da!“

„Danke für die Aufmerksamkeit und die gute Versorgung meiner Mutter. Sagen Sie Frau Ostmann, dass ich sehr zufrieden bin mit Ihrer Betreuung. Also nochmals vielen Dank“.
Frau S. aus Garmisch-Partenkirchen

Wir gratulieren dem Werdenfelser Pflegedienst ganz herzlich zum 25 jährigen Jubiläum!

LEISTUNGEN

Alle Leistungen können sowohl einmalig als auch in regelmäßigen Abständen in Anspruch genommen werden.
• Grundpflege
Zur Grundpflege gehören in Sinne des Sozialgesetzbuches XI pflegerische Tätigkeiten, die den Bereichen Körperpflege, Ernährung und Mobilität, zum Teil auch der hauswirtschaftlichen Versorgung zuzuordnen sind wie z.B.
Duschen, Ganz- und Teilkörperwäsche, Rasieren
Hautpflege
Hilfe beim Auf- und Zubettgehen oder Begleitung zum Arzt etc.
• Behandlungspflege
in enger Kooperation mit den zuständigen Ärzten. Darunter versteht man z.B.
Wundversorgung/Verbände
Medikamentengabe
Blutzucker- und Blutdruckmessungen oder
Injektionen etc.
• Hauswirtschaftliche Versorgung
Einkaufen
Mahlzeiten zubereiten
Wäsche waschen
Wohnungsreinigung
• Private Leistungen
Hausnotrufgerät in Kooperation mit unserem Vertragspartner
Spazierengehen
Kirchen- und Friedhofsbesuche
Einholung und Einlösung von Rezepten und Verordnungen
• Service
Vereinbarung von Terminen (Arzt, Frisör, Fußpflege o.ä.) etc.
• Organisation
Erledigung der Post und Unterstützung beim Schriftverkehr
Unterstützung bei Behördenangelegenheiten
• 24-Stunden-Betreuung und 24-Stunden-Notrufservice
• Tag- und Nachtwachen
• Sonn- und Feiertagsdienste
• Flexibel abgestimmte Pflegezeiten
• Essen auf Rädern (Voll-, Schon-, Diätkost)

„Ohne Ihre Hilfe und freundliche Unterstützung wäre meine Mutter nach ihrer Krankenhausentlassung ohne die 24-Stunden-Betreuung nicht in der Lage gewesen, wieder nach Hause in seine gewohnte Umgebung zurück zu kommen. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich“.
Herr H. aus Oberau

„Lieber S. Ihre und Frau J. Hilfe waren am Anfang wieder zuhause sehr kostbar und angenehm für mich! Nun aber bin ich dankbar, dass ich Vieles wieder allein erledigen kann.
Liebe Grüße“.
Frau L. aus Garmisch-Partenkirchen.

INFORMATION

Wir arbeiten nach ethischen Grundsätzen mit den Schwerpunkten in der Pflege, Beratung, Hilfe und Betreuung. Im Mittelpunkt aller Tätigkeiten des Unternehmens stehen die Patienten und deren Familie. Unser Ziel ist es, alle Patienten so zu betreuen, dass sie sich körperlich, geistig und seelisch optimal versorgt und geborgen fühlen. Kompetente Pflege und Menschlichkeit sind unsere Leitmotive. Pflege mit Herz, Einfühlungsvermögen und Sachverstand sind unsere Stärke.
Die individuellen Wünsche und die Zufriedenheit unserer Patienten haben die höchste Priorität. Verständnis für alle Lebenslagen und die erforderliche Empathie sind, so glauben wir, gute Voraussetzungen für eine optimale Pflege und Betreuung. Deshalb sorgen wir mit unseren Mitarbeitern dafür, dass sich unsere Patienten in einer Atmosphäre der Sicherheit und Geborgenheit rundum wohlfühlen. Wir sehen jeden Patienten und seine Angehörigen als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Wir berücksichtigen Herkunft, Gewohnheiten, Selbstständigkeit und sind darauf bedacht, den Glauben zu wahren und zu achten.
Grundlage unserer ganzheitlichen Pflege ist die Planung nach dem Pflegemodel –ABEDL- (Aktivitäten, Beziehungen und existentielle Erfahrungen des Lebens) von Monika Krohwinkel.
Am Pflegeprozess sind unsere qualifizierten und motivierten Mitarbeiter, Fachkräfte wie Ärzte, Logopäden, Krankengymnasten und andere Therapeuten beteiligt, Wir motivieren die Angehörigen sich engagiert an der Pflege zu beteiligen und bieten hierbei unsere Unterstützung an. Gemeinsam mit den Angehörigen erkennen wir die Fähigkeiten unserer Patienten und fördern diese durch individuelle Hilfe zur Selbsthilfe. Verlorengegangene Kompetenzen und Ressourcen sollen dabei weitgehend wiedererlernt, noch vorhandene gestärkt und ausgebaut werden. Wir erfüllen unsere Aufgaben im Team und mit den Angehörigen geplant, zielorientiert und mit hoher Qualität. Wir motivieren unsere Patienten, die Pflege aktiv mitzugestalten. Unsere Handlungsweisen überprüfen und hinterfragen wir täglich aufs Neue. Der Pflegeprozess wird ständig weiterentwickelt, um die Qualität auf hohem Niveau zu sichern.
Kompetente und flexible Mitarbeiter sind für die Qualität unserer Arbeit entscheidend. Durch permanente Fort- und Weiterbildung verfügt unser Personal über den aktuellen Wissensstand und die neuesten Erkenntnisse der Pflege. Nur so können wir den Anforderungen und Wünschen unserer Patienten und ihrer Angehörigen gerecht werden.




PFLEGESTUFEN

Anspruch auf Pflege besteht bei länger als 6 Monate andauernder und massiv beeinträchtigender geistiger, körperlicher und psychischer Erkrankung sowie seelischer Krankheit. Die Einstufung nimmt der MDK (medizinischer Dienst der Krankenkassen) bei Hausbesuchen vor, die Pflegekasse leistet auf Antrag je nach Einstufung. Wir beraten Sie gerne und sind auf Wunsch bei der Konsultation durch den MDK dabei.

Je nach Umfang der Pflege unterteilen sich die Leistungen in 3 Stufen:

• Sachleistungen nach § 36 SBG XI (bei Durchführung durch einen Pflegedienst)
Stufe 1 bis zu 468 Euro (bei Demenz 689 Euro)
Stufe 2 bis zu 1.144 Euro (bei Demenz 1.298 Euro)
Stufe 3 bis zu 1.612 Euro
Härtefall bis zu 1.995 Euro
Ambulanter Pflegedienst und Pflegekasse verrechnen die Kosten direkt miteinander.

• Pflegegeld nach § 37 SGB XI (bei Durchführung durch eine private Pflegeperson, z.B. Angehörige)
Stufe 1 244 Euro (bei Demenz 316 Euro)
Stufe 2 458 Euro (bei Demenz 545 Euro)
Stufe 3 728 Euro
Härtefall keine Leistung
Die Auszahlung erfolgt an den Pflegenden und steht zur freien Verfügung, z.B. für die seniorengerechte Einrichtung der Wohnung oder auch zur Anstellung einer 24-Stunden-Betreuungskraft.
Wahlweise können auch Pflegesachleistungen und Pflegegeld in einem selbstbestimmten Verhältnis miteinander kombiniert werden.

• Verhinderungspflege
Je Kalenderjahr für längstens 6 Wochen 1.612 Euro.

• Kurzzeitpflege
Je Kalenderjahr für längsten 6 Wochen (bis max. 1.612 Euro).
Stand Januar 2015

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf, wir erläutern Ihnen die Kostensituation gerne an Ihrem individuellen Bedarf.


UNSERE PARTNER

Ansprechpartner sind Ärzte, Kranken- und Pflegekassen, Apotheken, Physiotherapeuten und anderen pflegende Berufe, mit denen wir im engen Kontakt in der Abstimmung der pflegerischen Tätigkeit stehen. Wir übernehmen die Kostenerklärung und Antragsstellung bei allen Kostenträgern.

JOB

Wir bieten examinierten Altenpfleger/Innen oder ausgebildeten Krankenschwestern/-pflegern eine verantwortungsvolle Position in der stellvertretenden Pflegedienstleitung. Wir würden uns über eine erste telefonische Kontaktaufnahme freuen.
Außerdem suchen wir laufend Pflegehelfer/Innen. Mitarbeiter (m/w) zur Unterstützung unserer Kundenberatung und Kundenbetreuung in unserem Büro in Berlin.

 

 

Werdenfelser Pflegedienst

Telefon 08821 73 7 73

info@werdenfelser-pflegedienst.de

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht